Der Tutzinger Ortsverein der SPD steht für:

ein menschliches, mutiges Tutzing, das miteinander die Herausforderungen unseres Gemeinwesens verbessern will. Damit folgen wir den grundlegenden Wertvorstellungen der Sozialdemokratie, in denen Frauen und Männer, Alte und Junge, Leistungsfähige und Benachteiligte, Hiesige und Zugewanderte ihren Platz, Recht auf Teilhabe, aber auch  Pflicht zur Teilnahme haben.

Unser politisches Handeln orientiert sich an konkreten Zielen. Wir wollen:

die emotionale Bindung der Tutzinger und Tutzingerinnen an ihren Ort fördern und erhalten

Die Lebensqualität in Tutzing ist sehr hoch. Das liegt auch an unserer Lage am Starnberger See, unseren Grünflächen und großzügigen Parkanlagen, unseren vielfältigen Freizeit-, Sport- und Kulturangeboten, einem ausgeprägten Vereinsleben und nicht zuletzt auch an unserer gewachsenen Tradition, also am Lebensgefühl der hier lebenden Menschen.

 ein soziales Tutzing

Verschuldung ist unsozial. Für uns Tutzinger Sozialdemokraten heißt das: Konzentration der knappen Finanzmittel auf die Aufgaben, die als kommunale Daseinsvorsorge weiterhin unabdingbar notwendig sind. Schuldenabbau durch sparsame Haushaltsführung.

Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf das Halten und Sichern des bisher Erreichten.  So ist die Unterstützung des Zweckverband für den sozialen Wohnungsbau von herausragender Bedeutung, weil Tutzinger und Tutzingerinnen, die ihren Wohnungsbedarf nicht am freien Wohnungsmarkt decken können, wie Geringverdienende, Alleinerziehende und im Besonderen junge Menschen, sich das Leben in Tutzing sonst nicht mehr leisten können.

ein familienfreundliches Tutzing

Die Unterstützung der Familien bildet einen zentralen Aspekt sozialdemokratischer Politik. Deshalb wollen wir die Attraktivität Tutzing’s für Familien durch Beachtung und Unterstützung der Belange aller Generationen besonders ins Auge fassen.

ein kinderfreundliches Tutzing

Hier hat Tutzing einen guten Weg eingeschlagen, denn der wichtigste Baustein ist und bleibt auch in den nächsten Jahren der Ausbau der pädagogisch hochwertigen Kinderbetreuung. Wir wollen, dass dieser Weg mit hoher Qualität und einem umfassendem Angebot konsequent weitergegangen wird.

Auch die Förderung, Gewinnung sowie Unterstützung von Elterninitiativen ist für uns ein unverzichtbarer Teil der Betreuungsangebote.

ein jugendfreundliches Tutzing

Die Angebote für Jugendliche sind in Tutzing nicht ausreichend. Mittel für Jugendprojekte bereitzustellen, Kindern und Jugendlichen konstruktive Freizeitmöglichkeiten zu bieten, ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft.

Wir wollen unbedingt, dass das Wenige, was unseren Jugendlichen noch angeboten werden kann, erhalten bleibt und für die Zukunft erweitert wird.

Auch sprechen wir uns für die Förderung der Tabaluga Stiftung aus, die mit dem Zweck gegründet wurde, Kindern, Jugendlichen und deren Familien in akuten Notlagen – unabhängig von Nationalität, sozialem Stand oder Religion – zu helfen und beizutragen, dass sich deren Situation langfristig verbessert.

ein seniorenfreundliches Tutzing

Der Anteil älterer Menschen in Tutzing wird in den nächsten Jahren stark steigen. Senioren sind auf sichere und barrierefreie Wege und Einrichtungen, vor allem aber auf eine funktionierende Infrastruktur angewiesen, wie z.B. den Erhalt der örtlichen Einkaufsmöglichkeiten besonders im Fach- und Einzelhandel.

Auch werden Modellprojekte zu Wohngemeinschaften, betreutem Wohnen im Alter und Mehrgenerationen-Wohnen zunehmend mehr an Bedeutung gewinnen. Die sozialen Angebote sollen sich auch auf die Bedürfnisse spezifischer Gruppen von älter werdenden Menschen einstellen. Dazu gehört z.B. auch der Erhalt des Notarztstandortes in Tutzing, Unterstützung der ambulanten Krankenpflege und die Förderung ihrer ehrenamtlichen Aktivitäten. Uns ist dabei sehr wichtig, dass die Senioren, die in den Tutzinger Ortsteilen leben, an dieser Infrastruktur teilhaben können.

ein kulturfreundliches Tutzing

Kultur und Tradition haben einen hohen Stellenwert in unserer Gemeinde, zahlreiche Vereine engagieren sich dafür. Dies schafft eine Stärkung des „Wir-Gefühls“. Das Engagement aller, abgestimmt mit den Rahmenbedingungen der Gemeinde, prägt einen nicht unwesentlichen Teil der Gemeinschaft dieses Ortes. Es ist uns sehr wichtig, Aktivitäten zu unterstützen und zu fördern, damit sich die Tutzinger und Tutzingerinnen hier auch morgen noch zu Hause fühlen.

 ein gewerbefreundliches Tutzing

Gewerbeansiedlung im vernünftigen Ausmaß, Förderung des Gewerbegebietes Kampberg, sowie Stärkung des innerörtlichen Einzelhandels sind hier die Schlagworte.

Das örtliche Gewerbe und Handwerk verdienen mehr Aufmerksamkeit, auch in den Ortsteilen von Tutzing, sind es doch die kleinen und mittelständischen Betriebe, die Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort schaffen und ihre Gewerbesteuer in Tutzing zahlen.

ein energiebewusstes Tutzing

Überprüfung der öffentlichen Gebäude auf ihre Energiebilanz und Durchführung energiesparender Maßnahmen, Unterstützung und Förderung von umweltschonenden und energiesparenden Projekten, dazu gehören z.B. Blockheizkraftwerke, Nutzung der Solarenergie, Windkraftanlagen und Regenwasserbrauchanlagen; sowie die Förderung von erneuerbaren Energiearten.

ein engagiertes und mutiges Tutzing

Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar. Eine Vielzahl an sozialer Unterstützung wird durch die Nachbarschaft, durch Vereine und Initiativen, durch Kirchengemeinden und durch Wohlfahrtsverbände erbracht. Überwiegend erfolgt diese für viele Tutzinger Bürger und Bürgerinnen unverzichtbare Arbeit ehrenamtlich.

Also gilt es, ehrenamtliches Engagement zu fördern und es zu vernetzen.

Tutzing in guten Händen – Politik für eine solidarische Ortsgemeinschaft

Eine Partei kann immer nur so stark sein wie die Menschen, die ihre Werte teilen und ihre Ziele unterstützen.